• FCO
    FCO
  • 1. Mannschaft 18/19
    1. Mannschaft 18/19
  • 2. Mannschaft 18/19
    2. Mannschaft 18/19

Schiedsrichter beim FC Bad Oeynhausen

Woche für Woche sind bundesweit über 78.000 Unparteiische im Fußball aktiv, in unserem Landesverband sind es rund -6000- aktive Schiedsrichter/innen, die sich der schönen, aber nicht immer leichten Aufgabe verschrieben haben, die Fußballspiele in Westfalen in Übereinstimmung mit den Fußballregeln zu leiten. Und alle sind gerne Schiedsrichter, ob sie nun in der Kreisliga C pfeifen, in der Regionalliga oder gar in der Bundesliga.

 

Häufig wird jedoch der Schiedsrichter nur als notwendiges Übel betrachtet. Aber allen, die leichtfertig und vorschnell Kritik an den Unparteiischen üben, sei das Motto des DFB nahegelegt:

 

Nicht meckern, sondern pfeifen und sei fair zum

23. Mann bzw. Frau – auch sie gehören dazu –

wie Du und ich

Auch bei den Spielen um Punkte und Meisterschaft unseres FCO sind Schiedsrichter an jedem Wochenende im Einsatz. Genauso, wie wir uns jederzeit einen, guten neutralen Unparteiischen wünschen, ergeht es auch den Spielern, Trainern und Vereinsangehörigen anderer Vereine.

 

Das bedeutet dann aber auch, dass auch wir vom FCO Schiedsrichter stellen müssen, also:

 

  Ohne Schiedsrichter geht es nicht!

Auch nicht in unserem FC Bad Oeynhausen!

 

Der FC Bad Oeynhausen sucht ständig Verstärkung, gerne auch interessierte weibliche Vereinsmitglieder, für sein Schiedsrichter-Team. In den Reihen des FCO gibt es mit Sicherheit viele Talente, die für das Amt des Schiedsrichters bestens geeignet wären. Traut Euch dieses verantwortungsvolle, aber auch schöne Amt, ruhig zu.

Wir, die „älteren“ Schiedsrichterkollegen, werden Euch auf diesem Weg begleiten und nach besten Möglichkeiten unterstützen.

Der Weg vom Anfänger bis zum erfahrenen Schiedsrichter ist weit. Aber er lohnt sich. Zusätzlich werden Eigenschaften er-worben, die auch den weiteren Lebensweg positiv beeinflussen, z.B.

 

-   Persönlichkeit

-   Menschenkenntnis

-   Unparteilichkeit

-   Mut und Teamfähigkeit

-   Selbstbewusstsein und Verantwortung

-   Konfliktlösung

Die Schiedsrichtertätigkeit ist also nicht nur persönlichkeitsbildend, sondern sie eröffnet auch Erfahrungen im Umgang mit Menschen zu sammeln, die man sonst vielleicht nicht gemacht hätte, und nicht zuletzt ermöglicht sie die Teilnahme an Wettbewerbsspielen auch noch in einem Alter, in dem die Spieler längst ihre aktive Karriere aufgeben mussten.

 

Unterstütze den Verein und werde Schiedsrichter des FC Bad Oeynhausen.

 

 

 

Wie werde ich Schiedsrichter beim FC Bad Oeynhausen?
 

Voraussetzungen: 16 Jahre, Mitglied im FCO, Interesse am Fußball, Einsatzbereitschaft für jährlich cirka 20 Spielleitungen und Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen an acht bis zwölf Tagen pro Jahr.

 

Ausbildung: Je nach Landesverband 20 bis 30 Unterrichtsstunden im Zeitraum von drei bis zwölf Ausbildungstagen innerhalb von einer Woche bis sechs Wochen. Dabei Einführung in die Grundzüge der Fußballregeln.

 

Prüfung: Schriftliche (Beantwortung von Regelfragen) und auch körperliche (läuferisch) Prüfung.

 

Einsätze: Je nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen ("Paten").

 

Aufstieg: Die Eignung für die höhere Spielklasse wird durch Schiedsrichter-Beobachter, durch regelmäßige Teilnahme an Lehrabenden/Training und durch persönliche Qualifikation festgestellt. Ab Landesliga benötigt jeder Kandidat pro Spielklasse grundsätzlich fast zwei Jahre.

 

Finanzen: Die Sportkleidung stellt in vielen Fällen der FCO. Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt, daneben gibt es zurzeit abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen zwischen 10 €  im Jugendbereich bis zu 300 € im Senioren-/Amateurbereich.

 

Anmeldungen: Über Ronald Vogt, den Schiedsrichter-Obmann beimFC Bad Oeynhausen. Ronald ist selbst seit vielen, vielen Jahren Schiedsrichter und hilft Euch gerne in allen Fragen rund um den 23. Mann bzw. Frau. Ronald könnt ihr unter 0175-3769072 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  erreichen.